Vorübergehende Schließung Kitzbühel

Die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Mitarbeiter haben für uns jederzeit oberste Priorität. Gemeinsam gilt es für uns, dies jederzeit zu schützen. Trotz unseres umfangreichen Sicherheits- und Hygienekonzepts sowie genügend Raum für alle, müssen wir unser Schlosshotel schweren Herzens aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung Österreich und dem ab 22. November 2021 geltenden, bundesweiten Lockdown erneut schließen.

Daher können wir ab spätestens Sonntag, den 21. November 2021bis auf Weiteres keine anreisenden Gäste in unserem A-ROSA Kitzbühel willkommen heißen. Vor dem Hintergrund der behördlichen Auflagen sind wir gezwungen, unser Hotel zunächst für die Dauer der geltenden Verordnung vorübergehend zu schließen.

Wir sind im stetigen Austausch mit den zuständigen Behörden. Natürlich wünschen wir uns sehr, dass wir Ihnen schon bald wieder einen Urlaub bei uns in den Bergen ermöglichen können. Damit Sie Ihre Auszeit in hoffentlich naher Zukunft genießen können, helfen wir Ihnen sehr gerne bei der Umbuchung und versuchen all Ihren Wünschen bestmöglich gerecht zu werden. Wir sind uns sicher, gemeinsam finden wir eine Lösung, sodass Sie Ihre wohlverdiente Erholungspause zu einem späteren Zeitpunkt im A-ROSA Kitzbühel erleben können.

Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam auch diese Zeit überstehen und freuen uns schon heute auf unser Wiedersehen.

Sie erreichen uns unter: Tel: +43 5356 65660-0

empfang.kiz@a-rosa.at

Bitte beachten Sie, eine telefonische Erreichbarkeit unseres Hauses ist ab 22. November 2021 unter Umständen nur eingeschränkt möglich. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Stand: 19.11.2021, 15:00 Uhr

Für Ihre Sicherheit

Liebe Gäste, von Herzen danke, dass Sie die Regeln dieser ergänzenden Hausordnung und den vorgegebenen Anweisungen gemeinsam mit uns und zum Schutz aller befolgen. Alle Vorgaben werden durch entsprechende Hinweise in den jeweiligen Bereichen ergänzt, sodass Sie immer genau wissen, was zu tun ist.

Mit Abstand sicher!

In Österreich ist das Abstandsgebot derzeit aufgehoben.

Wir empfehlen Ihnen, in den öffentlichen Bereichen der Hotels einen Mindestabstand zu wahren.

Aber bitte mit Maske

Die Maskenpflicht ist derzeit in den Hotels aufgehoben.

Da, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, empfehlen wir Ihnen, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Saubere Sache!

Auf regelmäßige Handhygiene sowie die Nies- und Hustenetikette und vermeiden Sie das Händeschütteln.

Geimpft, (getestet)* oder genesen

In Österreich gilt eine 2G-Regelung. 

Mit luca reisen

Zur digitalen Kontaktnachverfolgung empfehlen wir Ihnen, in unseren Resorts und Urlaubsorten die luca App zu nutzen. 

Für Österreich gibt es die luca App bislang nicht.

Gesund bleiben

Sie fühlen sich nicht wohl und zeigen erste Krankheitsanzeichen? Bleiben Sie in diesem Fall lieber zu Hause und schützen damit Ihre Mitmenschen.

Warten oder wandern

Fahrstühle im Hotel müssen getrennt, maximal zwei Personen oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes genutzt werden.

Ihr Urlaub in Kitzbühel

Wir möchten darauf hinweisen, dass unser Haus in Kitzbühel nach den in Österreich gültigen lokalen Vorgaben agiert und sich daher die entsprechenden Maßnahmen von jenen für die deutschen A-ROSA Resorts zum Teil unterscheiden. So gilt in Österreich eine 2G-Regelung. Auch bei unserem Leistungsangebot gibt es Unterschiede. Bei detaillierten Fragen hierzu steht Ihnen unser Team in Kitzbühel gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns unter: +43 5356 65660-813

Stand: 6. November 2021, 13:00 Uhr

2G-Regelung

Ab sofort dürfen wir im A-ROSA Kitzbühel aufgrund der Regelungen in Österreich ausschließlich Gäste begrüßen, die über ein gültiges Impfzertifikat oder einen Genesenen-Nachweis verfügen.

  • Ein Impfzertifikat darf nicht älter als 9 Monate alt sein.
  • Bis zum 05.12.2021 gilt eine Übergangsfrist für Personen, die erst eine Impfung erhalten haben. Diese können in Kombination mit einem zusätzlichen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) ebenfalls beherbergt werden​.
Ihre Einreise aus Deutschland nach Kitzbühel

Eine Quarantäne nach Einreise entfällt für Einreisende aus Staaten mit geringem Infektionsgeschehen (siehe europäischer Corona-Ampel)

Registrierungspflicht bei Einreise
Sie reisen aus einem Hochinzidenz- bzw. Virusvariantengebiet (siehe europäischer Corona-Ampel) nach Österreich ein? Dann ist eine vorherige Registrierung notwendig

Gut zu wissen:
Schauen Sie gerne auf der Website von Kitzbühel vorbei. Hier erhalten Sie alle für Sie persönlich relevanten Reisehinweise.

Durch die sehr dynamischen Entwicklungen kann es vor Ihrer Anreise zu angepassten Einreisebestimmungen kommen. Wir bitten Sie, sich kurz vor Ihrer Reise erneut über mögliche Auflagen zu informieren.

Gibt es eine Quarantänepflicht bei der Rückreise nach Deutschland?

Bei der Wiedereinreise nach Deutschland muss eine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden

  • bei der Wiedereinreise nach Deutschland muss ein Impfnachweis, ein Genesenennachweis oder ein negatives Testergebnis vorgewiesen werden (ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren)
  • für Geimpfte und Genesene gibt es keine Quarantänepflicht oder andere Einschränkungen nach der Wiedereinreise
  • die Quarantänepflicht für ungeimpfte Erwachsene beträgt 10 Tage (für Kinder unter 12 Jahren 5 Tage) eine "Freitestung" ist ab dem fünften Tag nach der Wiedereinreise möglich

 

Buffetrundgang

In unserem Restaurant bitten wir Sie, die angepasste Wegeführung zu beachten. Das Buffet darf nur im Uhrzeigersinn betreten werden.

Wellness und Sauna in Kitzbühel

Sie können unseren SPA-ROSA Kitzbühel ohne Einschränkungen nutzen.

Von Experten beraten: Der Medizinische Beirat

Damit Ihr Urlaub sicher und dennoch erholsam wird, haben wir ein Team aus Praktikern und Experten zusammengestellt und gemeinsam ein geschlossenes Hygiene- und Sicherheitskonzept für alle Resorts entwickelt. Der medizinische Beirat wird uns weiterhin unterstützen, beratend zur Seite stehen und Empfehlungen zum Schutz aller aussprechen. Unser Beirat besteht aus

Dr. Hartmut Wigger

Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Arbeitsmedizin, Betriebsarzt, Gründer und Mitinhaber Hanseatisches Zentrum für Arbeitsmedizin

Fr. Dr. med. Susanne Huggett

Langjährige Leitende Ärztin in der Krankenhaushygiene der Asklepios Kliniken. Bundesweit, langjähriges Mitglied in der „Kommission Hygiene“ der Deutschen Krankenhausgesellschaft

Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller

Leiter des med. Beirates, mehrfach ausgezeichneter Gastroenterologe, Chefarzt Asklepios Westklinikum Hamburg

Endlich wieder A-ROSA

Wir alle sehnen uns nach der ersten Brise Meer, das erste Mal wieder in die Berge blicken, Richtung Strand laufen und tief durchatmen. Wir wollen all das wieder mit Ihnen erleben und noch viel mehr! Kommen Sie uns auf Sylt, in Travemünde oder Kitzbühel besuchen und spüren Sie, wie der Alltag in weite Ferne rückt. Ihr Urlaub kann kommen.

Kitzbühel
Kitzbühel
Sylt
Sylt
Travemünde
Travemünde
Die besten Angebote per Newsletter